Diese Seite wird erstellt mit freundlicher Unterstützung des Weinhotels hotel-zur-winzergenossenschaft.de

Ihr Urlaubsdomizil an der Mosel !

zuletzt aktualisiert: Sonntag, 23. April 2017 - 07:05 Uhr MESZ

nächste Aktualisierung bei Bedarf. Auch via Twitter und Facebook!

 

Bei extremem Hoch- oder Niedrigwasser erfolgen mehrmals täglich Aktualisierungen

Aktuelle Lage in Deutschland: Schnellüberblick Bundesländer

Info: Hier erfolgt ein Kurzüberblick auf die Gesamtsituation in Deutschland. Diese Seiten funktionieren nach dem Ampelprinzip. 

Gelb: Achtung - Hochwasser bald möglich 

Orange: bereits Hochwasser mit Einschränkungen im Verkehr und der Schifffahrt

 Rot: schweres Hochwasser mit Überflutungen von Ortschaften

 Violett: extremes Hochwasser in Rekordnähe. 

Grau: Niedrigwasser

Pegelabschätzungen und weitergehende Informationen finden Sie auf den entsprechenden Flussgebietsseiten hier auf pegeldeutschland.de

 

Lagebericht

Info: Hier erfolgt ein Kurzüberblick auf die Gesamtsituation in Deutschland. Weitergehende Informationen finden Sie auf den entsprechenden Flussgebietsseiten. Täglich aktualisierte Lageberichte bzw. Wasserstandsvorhersagen erfolgen nur bei Niedrigwasser oder sich anbahnendem bzw. vorherrschendem Hochwasser, ansonsten bei Bedarf. Angabe von Pegelständen beziehen sich immer auf den Aktualisierungszeitpunkt der jeweiligen Seite.

 

Aktuell: (zum Zeitpunkt des Aktualisierungstermins)

  • Derzeit im Binnenland nirgendwo Hochwasser. Verbreitet fallende oder stagnierende Pegelstände.

  • Für die Jahreszeit am Rhein, vor allem im Hoch- und Oberrhein deutlich zu niedrige Pegelstände. Insgesamt im Rheineinzugsgebiet deutlich zu niedrige Pegelstände bzw. Abflüsse.

  • Talsperren: die meisten Talsperren haben volle Aufnahmekapazität oder leiden unter zu wenig Zufluss. Dies vor allem im Westen und Südwesten Deutschlands.

  • Nord- und Ostsee: keine markanten Pegelstände

  • Wettervorhersagen für jeden Ort, Regenradar und mehr bei wetter24.de

  • Warnungen wegen Überschwemmungen durch Starkregenschauer oder Gewitter bei unwetterzentrale.de

  • Sicher freuen sich die meisten Menschen über schönes trockenes Frühlingswetter. Dennoch ist es viel zu trocken für die Jahreszeit. Im übrigen kommt das frische kühle Nass, dass wir mal eben einfach so am Wasserhahn abzapfen, durch REGEN in unsere Leitungen. Also Regen ist auch bei uns in Deutschland ein MUSS. Seit einigen Jahren wird eine außergewöhnliche Bodentrockenheit in tieferen Bodenschichten festgestellt. D.h. die Grundwasserspiegel liegen weit unter dem Normalmaß. Und vor allem im Winter und Frühjahr, wo die Grundwasservorräte aufgefüllt werden sollten durch viel Schnee oder Regen, ist seit einigen Jahren ein starkes Defizit festzustellen. Wir entnehmen ja nicht nur Trinkwasser aus den Böden sondern auch die Vegetation entnimmt derzeit Unmengen an Wasser, um Triebe, Blüten und Blätter ausbilden zu können. Viel Sonnenschein trocknet zusätzlich die oberen Zentimeter aus. Leichte Regenfälle kommen dann dem Grundwasserspiegel gar nicht zu Gute. Schon jetzt rekordverdächtige niedrige Pegelstände am Hochrhein, lassen ein neues #Niedrigwasserjahr am Rhein und seinen Nebenflüssen befürchten. Auch Mosel, Saar, Sauer, Ruhr, Neckar, Main, Weser und Donau führen für Anfang April auffällig niedrige Pegelstände. Wenn das Wetter nicht doch noch den Hahn aufdreht in diesem Frühjahr, dann könnte es gebietsweise kritisch werden. Pegeltrends auf meiner Homepage www.pegeldeutschland.de


Trend:

  • Keine Hochwassergefahr in Sicht bis Anfang Mai. Für die Jahreszeit zu niedrige Pegelstände. Nach Ostern im Hochrheingebiet deutlich ansteigende Pegelstände, dies wird den Abwärtstrend in der Mittel- und Niederrheinstrecke stoppen und es kann zu Anstiege in einer Größenordnung von rund 50 cm kommen.

  • Nord- und Ostsee keine markanten Pegelstände in Sicht

  • In den Talsperren ändern sich die Füllstände wegen der niederschlagsarmen Witterung kaum.

  • pegeldeutschland.de ist auch bei Twitter und Facebook. Im Hochwasserfall täglich mehrmals Aktualisierungen - schnell und auf den Punkt gebracht!

  • Eine neue Seite zum Weser- Emsgebiet ist bei pegeldeutschland.de hinzugekommen und eine Seite zum Thema Küstenschutz ist hier bei pegeldeutschland.de  online

  • Bitte beachten Sie die Seite" Fragen und Antworten". Bitte beachten: die Wasserstände auf den jeweiligen Flussgebietsseiten sind vom jeweils letzten Stand der Aktualisierung dieser Seite.

  • Regional engbegrenzte Überschwemmungen durch Starkregenschauer oder Gewitter können hier nicht vorhergesagt werden. Bitte informieren Sie sich bei unwetterzentrale.de

 

Hinweis in eigener Sache: Dies ist eine private Vorhersageseite von Andreas Wagner und agiert völlig unabhängig. Abschätzungen und Vorhersagen werden ausschließlich auf eigenen Berechnungen von Andreas Wagner erstellt. Dieses Vorhersageportal besteht mit großem Erfolg insgesamt seit 1998. 

Daten und Wasserstandsabschätzungen, Grafiken, Bilder und Texte (auch Auszugsweise) dürfen nicht ohne Genehmigung von Andreas Wagner weiterverbreitet werden. Die Wasserstände und Vorhersagen der  Behörden finden sie unter: Hochwasservorhersagezentralen

Die seriösen Wetterberichte für Deutschland

Internet: 

Hinweise

Info:

Dies ist eine private Seite von Andreas Wagner: Impressum und Haftungsausschluss. Es kann auf dieser Seite keine Gewähr auf Vollständigkeit und Aktualität gegeben werden. Alle Pegelangaben sowie die privaten Abschätzungen und Vorhersagen (circa-Angaben) sind ohne Gewähr und beruhen auf Berechnungen von Andreas Wagner! Daten und Texte, Grafiken, Abschätzungen, Vorhersagen und Ausführungen sind urheberrechtlich geschützt. Auch teilweise Auszüge nur mit Genehmigung des Betreibers! Dies ist keine behördliche Seite. Pegeldeutschland.de ist seit 1994 die erste private erfolgreiche Vorhersageseite für Wasserstände in Deutschland. Seit 1994 1,5 Millionen Besucher und rund 6 Millionen Seitenaufrufe.

Lokal und meist punktuell auftretende Starkregenschauer oder Gewitter und damit verbundene lokale Überschwemmungen können bei der Pegelabschätzung hier nicht berücksichtigt werden.

© Andreas Wagner  Kontaktadresse Andreas Wagner

Zugriffe seit 1.1.2000 Counter gratis