Diese Seite wird erstellt mit freundlicher Unterstützung des Weinhotels hotel-zur-winzergenossenschaft.de

Ihr Urlaubsdomizil an der Mosel !

 

Rhein

Einzugsgebiet 185.000 km², Länge 1.230 km durch 9 Staaten, Quellgebiet in den Schweizer Alpen,

rund 70 Millionen Menschen leben im Einzugsgebiet, Mündung Nordsee/Niederlande. Mit durchschnittlich 170 Millionen Transportgütertonnen wichtigste Güterverkehrsader in Deutschland (196 Millionen Tonnen im Jahr 2002)

zuletzt aktualisiert: Montag, 05. September 2022 - 18:05 Uhr MESZ

nächste Aktualisierung am Mittwoch 07.09. gegen 18:00 Uhr

Kurze Infos auch via Twitter

 

Bei extremem Hoch- oder Niedrigwasser erfolgen mehrmals täglich Aktualisierungen

Lagebericht Rhein:

Derzeit: 

  • Am Rhein liegen die Pegelstände derzeit etwa 40 bis 50 cm höher, als zum Rekordniedrigwasser Mitte August. Zunächst ist kaum mit Änderung und leicht fallenden Werten zu rechnen.

  • Absoluter neuer Allzeitrekord zwischen Duisburg-Ruhrort und Emmerich. Am Pegel Emmerich wird zeitweise ein negativer Wert zwischen -1 und -4 cm gemessen. Der tiefste Wert bisher lag bei 7 cm vom Oktober 2018!

  • Der Rhein liegt derzeit zwischen Worms und Emmerich in der Nähe zu den Allzeitrekorden, die erst im Oktopber 2018 aufgestellt worden sind. Die 9 niedrigsten Pegelstände seit 1880 wurden damit alle seit dem Jahr 2003 erreicht! Dies zeigt die enormen Veränderungen des Klimas in Deutschland bzw. in Mitteleuropa. Ebenfalls auffällig ist, das ebenfalls seit dem Jahr 2002 die stärksten Hochwasser an der Donau aufgetreten sind.  

  • Bitte beachten: Der Pegelwert gibt nicht die tatsächliche Wassertiefe in der Strommitte bzw. in der Schifffahrtsrinne an. Bei Erreichen der Marke Gleichwertiger Wasserstand (GlW) stehen abschnittsweise bestimmte Fahrrinnentiefen bereit. Sinkt der Pegelstand unter den GlW-Wert, dann verringert sich dementsprechend die von der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung garantierte Wassertiefe in der Schifffahrtsrinne. Im Unterlauf des Rheins sind derzeit noch mindestens 200 cm Wassertiefe in der Schifffahrtsrinne vorhanden.

  • Die vollständige Liste der 10. niedrigsten und höchsten Pegelstände finden Sie auf der Seite Pegelrekorde hier bei pegeldeutschland.de

Trend:

  • Derzeit wird voraussichtlich der vorläufige Höhepunkt der Niedrigwassersituation erreicht. Unsicherheit besteht durch gebietsweise kräftige Schauer und Gewitter ab kommenden Dienstag, vor allem aber ab Donnerstag. Je nach räumlicher Ausdehnung und Intensität von Gewitterregen könnte der Rhein zumindest abschnittsweise vorübergehend deutlich ansteigen. Diesbezüglich besteht eine größere Unsicherheit bei der Abschätzung der Entwicklung im weiteren Verlauf (*).  Entsprechend vergrößert ist die Schwankungsbreite bei der Abschätzung der Rheinpegelstände. Ein Ende der Niedrigwassersituation ist derzeit nicht in Sicht. Währscheinlich sinken die Pegelstände ab Mitte nächster Woche vom Hoch- und Oberrhein her wieder ab. In wieweit sich der Starkregen in der Schweiz bis in die Niederrheinstrecke durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Die Spannweite bei der Abschätzung bis 28.08 ist deswegen größer als üblich angenommen.  (*)

  • * Der Langfristrend ist naturgemäß mit größeren Unsicherheiten behaftet. Er zeigt die mögliche Entwicklung bei Ausbleiben wesentlicher Regenfälle. Unvermittelt über das Einzugsgebiet hinwegziehende Gewitterfronten können abschnittsweise zur Stagantion oder vorübergehenden leichten Anstiegen führen, werden aber keine wesentliche Änderung der Lage bewirken. Für eine deutliche Erholung wären im Flächenmittel 100 bis 200 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb von 2 Monaten nötig. Diese sind derzeit aber nicht in Sicht.

 

Infos:

Der Langfristtrend ist naturgemäß mit größeren Unsicherheiten behaftet. Er basiert auf Daten der Mittelfristprognose des GFS-Modells sowie der hydrologischen Ausgangssituation. Je weiter also die Vorausschau und je unsicherer die Wetterentwicklung desto größer die Unsicherheiten und desto größer die Spannbreite des Trends.

Bitte beachten Sie: Die Angabe von Wasserständen bezieht sich auf den Zeitpunkt der Aktualisierung dieser Seite. Bei extremen Hoch- oder Niedrigwasser erfolgen tägliche oder sogar mehrmals tägliche Aktualisierungen der Messwerte und Abschätzungen. Ansonsten erfolgen Aktualisierungen unregelmäßig, spätestens aber bei signifikanter Änderung der Entwicklung.

Pegeldeutschland ist nun auch bei twitter. Schnell, präzise, informativ alles zum Hoch- und Niedrigwasser in Deutschland!

Bitte beachten Sie die Seite zu Fragen und Antworten. 

 

Aktuelle Pegelstände und Tendenzen (alle Angaben in Metern zum Aktualisierungstermin)

Pegel

 

 

Link zu den Hochwassermarken

NNW

niedrigster bekannter Wasserstand)

(Tagesmittel-

werte der WSV)

HHW

(höchster bekannter Wasserstand)

Status, Pegelmesswerte und Abschätzung vom 05.09.2022 für den Zeitraum bis (soweit nicht zusätzlich angegeben) 17.09.2022

Info: Tägliche Wasserstandsvorhersagen erfolgen nur bei Niedrigwasser oder sich anbahnendem bzw. vorherrschendem Hochwasser. Angaben der Pegelwerte (Aktuell) beziehen sich auf den Zeitpunkt der letzten Aktualisierung dieser Seite.

Hauenstein

HMO 800

572 cm

(2003)

982

Aktuell: 

596

 

Trend:

bis 10.09.: 580 bis 630
bis 17.09.: 600 bis 640 *

Karlsruhe-Maxau

Hochwassermarke I  620

Hochwassermarke II 750

GlW 369 (Tiefe unter GlW 210 cm)

MNW 378

231 cm 28.01.1885

889

Aktuell: 

368

 

Trend:

bis 10.09.: 355 bis 420
  bis 17.09.: 370 bis 450 *

Worms

HSW 650 

GlW 072

MNW 080

(Fahrrinnentiefe bei GlW = 210) cm

2 cm am 20.10.2018

 

16 cm 28.09.2003 und 10.12.1962

20 cm 08.11.1971 und 06.02.1963

23 cm am 20.10.1972

822

Aktuell:  

61

 

Trend:

bis 10.09.: 50 bis  100 
bis 17.09.: 60 bis 120*

Kaub
* durch Eisgang beeinflusst

25 cm am 22.10.2018

35 cm

28.09.2003

911 cm 2.02.1893 *

825 cm 5.1.1883

Aktuell:  

72

 

Trend:

bis 10.09.: 60 bis 100 
bis 17.09.: 80 bis 120*

 

Mainz
HSW 630 

HSW Marke I =  475
HSW Marke II = 630
GlW 168 (Fahrrinnentiefe bei GlW 210)

110 cm am 02.11.1947

117 cm am 08.12.1972

121 cm 06.03. 1963

795

Aktuell:  

174

 

Trend:

bis 10.09.: 160 bis 200
bis 17.09.: 180 bis  220*

Koblenz

Marke II = HSW 650 
Marke I 470
GlW 078

(Fahrrinnentiefe bei GlW = 210) cm

6 cm Februar 1929 durch Eisbarrieren, 

 19 cm am 22.10.2018

  27 cm am 28.09.2003

945

Aktuell:  

76

 

Trend:

bis 10.09.: 60 bis  120 
bis 17.09.: 90  bis 150*

 

Rhein-Live Deutsches Eck: Webcam der Bfg

Köln

HSW 830 

GlW 139

MNW 145

(Fahrrinnentiefe bei GlW = 250 cm)

62 cm (durch Eisbarrieren Februar 1929)

69 cm 23.10.2018,

81 cm am 29.09.2002

1071

Aktuell:  

117

  

Trend:

bis 10.09.: 100 bis 130
bis 17.09.: 70 bis 120 *

 

Rhein-Live: Webcam Bonn

Köln

Düsseldorf

HSW 880 

GlW 97

MNW 106

(Fahrrinnentiefe bei GlW = 250 cm)

23 cm am 23.10.2018

40 cm am
30.09.2003

1110

Aktuell:

81

 

Trend:

bis 10.09.: 65 bis  120 
bis 17.09.: 100  bis 150*

 

Rhein-Live: Stadt Düsseldorf mit Blick auf den Rhein

Weitere Infos zum Rheinpegel Düsseldorf (Seite der Landeshauptstadt Düsseldorf)

Duisburg-Ruhrort

HSW 1130 GlW 233

MNW 238

(Fahrrinnentiefe bei GlW = 280 cm)

153 cm am 23.10.2018,

158 cm am 07.11.1971

1304

Aktuell:

204

  

Trend:

bis 10.09.: 180 bis 220 
bis 18.09.: 220  bis 260 *

 

Rhein-Live: Webcam Hafen Duisburg

Emmerich

HSW 870 GlW 084

MNW 094

Fahrrinnentiefe bei GlW = 280 cm

-4 cm 15.08.2022

7cm am 30.10.2018,

28 cm in

2003

985

Aktuell:  

46

  

Trend:

bis 10.09.: 35 bis 70 
bis 18.09.: 60  bis 100 *

 

Rhein-Live: Webcam Emmerich

Info:

Dies ist eine private Vorhersageseite von Andreas Wagner und agiert völlig unabhängig. Abschätzungen und Vorhersagen werden ausschließlich auf eigenen Berechnungen von Andreas Wagner erstellt. Dieses Vorhersageportal besteht mit großem Erfolg insgesamt seit 1998. (Einstmals unter moselwetter.de und pegelvorhersage.de von Andreas Wagner)

Daten und Wasserstandsabschätzungen, Grafiken, Bilder und Texte (auch Auszugsweise) dürfen nicht ohne Genehmigung von Andreas Wagner weiterverbreitet werden.

Die Behördenveröffentlichungen finden sie hier: Hochwasservorhersagezentralen

Ab etwa 50 Zentimeter oder weniger über GLW wird bei Pegeldeutschland.de Niedrigwasser hervorgehoben sowie regelmäßige Wasserstandsvorhersagen erstellt. Ab Werten von 1,00 Meter unterhalb des HSW erfolgt bei Bedarf eine tägliche Vorhersage, bei extremen Werten auch mehrmals täglich.

Legende der Seite

zurzeit kein

Hochwasser, normale Verhältnisse

Hochwasser

möglich

Hochwasser

akut

Hochwasser

schwer

Hochwasser

extrem / Rekord-

werte möglich

Hochwasser

Scheitel

Niedrigwasser

Diese Legende dient der Darstellung der Hoch- und Niedrigwassergefahr. Eine blaue Unterlegung bedeutet, dass derzeit weder Hoch- noch Niedrigwasser herrscht und innerhalb der nächsten sieben Tage auch nicht zu erwarten ist.  

Hinweise / Begriffserklärungen

Bei den jeweiligen Pegeln sind sogleich die jemals gemessenen niedrigsten (NNW) und höchsten Wasserstände (HHW) angegeben. Pegelrekorde sind in den Links verzeichnet. Die Bezeichnung "n.e." steht für "nicht erforderlich". HSW= höchstschiffbarer Wasserstand. GlW = gleichwertiger Wasserstand. Das ist der Wasserstand, an welchem die Schifffahrt noch mindestens 2,50 m Wasser unter dem Kiel hat. Im Jahr 2012 wurde der GlW von der Bfg neu festgesetzt, da sich der Rhein stetig tiefer in sein Flussbett gräbt.

Hochwassermarken des Rhein. Ein Link zum elektronischen Wasserstraßeninformationssystems ELWIS

Diese Abschätzungen zu den Pegelständen  beruhen ausschließlich auf eigenen Berechnungen von Andreas Wagner und sind keine behördlichen bzw. amtlichen Vorhersagen! Daten und Wasserstandsabschätzungen, Grafiken und Bilder dürfen nicht ohne Genehmigung von Andreas Wagner weiterverbreitet werden.

Wettervorhersagen für jeden Ort, Regenradar und mehr bei wetter24.de

Wettervorhersagen für Deutschland sowie städte-, stundengenaue und 3-Tages-Prognosen samt Niederschlagsvorhersage für Ihren Ort finden Sie im Deutschland-Wetterportal von T-Online; Niederschlagsvorhersagekarten finden Sie im Wetterportal www.wetter.24.de (Link s.u.).

In den Wetterberichten der ARD ("Das Wetter im Ersten" um 19:48 Uhr und nach den Tagesthemen gegen 22:58 Uhr) sowie im WDR, MDR und bei RTL aktuell halten wir Sie im Hoch- oder Niedrigwasser-Extremfall auf dem Laufenden. Beachten Sie ebenfalls die Informationsmöglichkeiten der jeweiligen Hochwasservorhersagezentralen der Länder (Wegweiser links in der Übersicht).

NNW und HHW-Werte von WSA/BFG/LUBW, aktuelle Stände Anrufbeantworter der Pegelstandorte

Dies ist eine private Seite von Andreas Wagner: Impressum und Haftungsausschluss. Es kann auf dieser Seite keine Gewähr auf Vollständigkeit und Aktualität gegeben werden. Alle Pegelangaben sowie die privaten Abschätzungen und Vorhersagen (circa-Angaben) sind ohne Gewähr und beruhen auf Berechnungen von Andreas Wagner! Daten und Texte, Grafiken, Abschätzungen, Vorhersagen und Ausführungen sind urheberrechtlich geschützt. Auch teilweise Auszüge nur mit Genehmigung des Betreibers! Dies ist keine behördliche Seite. Pegeldeutschland.de ist seit 1994 die erste private erfolgreiche Vorhersageseite für Wasserstände in Deutschland. Seit 1994 1,5 Millionen Besucher und rund 6 Millionen Seitenaufrufe.

© Andreas Wagner  Kontaktadresse Andreas Wagner

Counter gratis

Besucher seit 1.1.2000